Effizienz ist nicht alles – weiß Bernard Lietaer – wer sich auf eine Monokultur verlässt – ist verlassen.

Nach einem Stromausfall oder Hacker-Angriff können Internet basierte Kommunikationsdienste lahmgelegt sein.

Aus eigener Erfahrung: An Weihnachten 2017 wurde ein Baum vom Biber gefällt und geschickt auf einer Stromleitung platziert.

Es viel mehrere Stunden der Strom aus. Was auf der einen Seite romantisch war – wurde auf der anderen Seite bald schaurig.

Was ist passiert? Ist das Atomkraftwerk explodiert? Schnell die Gefriertruhe leeren und aufessen.

Nach c.a. 45 Minuten ist dann auch der Handy-Mast ausgefallen (UPS-Batterie am Ende).

Was wenn man genau JETZT einen Rettungswagen / Polizei braucht?

Werden wir bald wieder mit der Buschtrommel 110 wählen müssen?

Stromausfälle sind keine Seltenheit – sondern Alltag.

https://stromausfall.de/

Bei Analogen und ISDN Telefonanschlüssen mit Splitter – war es bisher so – dass auch im Falle eines Stromausfalles – Strom über das Telefonkabel kam (Netzspeisung) welches dann das Telefon am leben hielt – so dass auch telefoniert werden konnte, wenn man im Dunkeln saß – im Zuge des neusten Effizienzwahns ist das nicht mehr möglich.

Diese Netzspeisung wurde abgeschafft.

Ausserdem müssen Verbrauchen / Telefonie-Anbieter neue Router kaufen und die alten Router (Fritzbox 7170, 7270, sehr zuverlässige Geräte aber nicht All-IP-Fähig) entsorgen.

Milliarden werden auf den Schrott geworfen.

Die Zuverlässigkeit dieser Basis-Infrastruktur wird damit definitiv weniger zuverlässig.

Das Problem: Telekom zwingt Kunden zum Umstieg auf All-IP (Voip) bis 2018

AVM (Hesteller Fritzbox aus Berlin Umsatz 490 Mio. EUR (2017)[2]) schreibt: „Anders als bei analoger oder ISDN-Festnetztelefonie müssen Telefon- und DSL-Signal nicht mehr voneinander getrennt werden, so dass weder Splitter noch ISDN-NTBA benötigt wird. Die ursprünglich vom Telefon-Signal genutzten Frequenzbereiche werden i.d.R. dem DSL-Signal zugeschlagen (Annex J) und ermöglichen so höhere Datenraten bei der Internetverbindung.“

https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/show/1339_FRITZ-Box-fuer-Betrieb-am-IP-basierten-Telekom-Anschluss-einrichten/

klingt doch gut oder?

Gut für AVM – alle Fritzboxen 7270 und 7170 können auf den Schrott und müssen durch 7390 und aufwärts ersetzt werden.

Die Petition:

Petitionsausschuss/Ausschuss – 27.01.2016 (hib 50/2016)

Berlin: (hib/HAU) Der Petitionsausschuss unterstützt die Forderungen, ein Telekommunikations-Notrufsystem zu schaffen, das auch im Falle eines Stromausfalls funktionsfähig ist. In der Sitzung am Mittwochmorgen beschlossen die Abgeordneten daher einstimmig, eine dahingehende Petition dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie als Material zu überweisen und den Fraktionen des Bundestags zur Kenntnis zu geben.

In der Eingabe wird eine Verpflichtung für die Betreiber öffentlicher Telekommunikationsnetze gefordert, zu gewährleisten, dass ein Notruf via Voice over Internet-Protocol (VoIP) und Mobilfunk auch bei Stromausfall oder anderen Störungen abgesetzt werden kann.

https://www.bundestag.de/presse/hib/201601/-/403852

‚Für die technische Realisierung wird in der Petition vorgeschlagen: „Hierzu muss durch die Anbieter von Festnetzlösungen eine Notstromversorgung bis zum Endgerät des Verbrauchers, ähnlich wie bei den herkömmlichen Festnetzanschlüssen, zur Verfügung gestellt werden. Eine Möglichkeit hierfür wäre PoE (Power over Ethernet), um den Router und ein angeschlossenes kabelgebundenes Telefon zu versorgen.“

Zusätzlich müsse eine „verbindliche flächendeckende Notstromversorgung der Handymasten“ beschlossen werden, um die Bürger zu schützen, die keinen Festnetzanschluss haben. „Es kann nicht sein, dass wir im 21. Jahrhundert keine Möglichkeit haben, Hilfe zu rufen, wenn es zu einem Stromausfall kommt“, schreiben die Antragsteller weiter und nennen einen konkreten Fall aus dem Jahr 2010, bei dem in einem Ort nach einem Stromausfall die Kommunikation mit den Notrufzentralen „nur noch über herkömmliche Anschlüsse“ möglich gewesen sei. Handy-Kommunikation sowie VoIP seien stundenlang gestört gewesen.

206 Bürger hatten die Petition unterzeichnet und es gab auch andere Petitionen mit einer sachlich ähnlichen Forderung.‘

Quelle: https://www.teltarif.de/petition-notruf-auch-bei-stromausfall/news/63106.html

#ARGH #Madness

„Ich räume der Petition wenig Chancen ein, denn Notrufe scheinen in der Politik nicht als wichtig angesehen zu werden. Erst 2009 beschloß der Bundesrat, daß man mit Mobiltelefonen ohne aktivierte SIM-Karte keine Notrufe mehr absetzen kann. Bis dahin konnte man ein altes Handy als “Notruftelefon” in der Tasche haben, ohne daß man einen Mobilfunkvertrag haben mußte oder man konnte den Euro-Notruf 112 mit einem z.B. bei einem Verletzten gefundenen Handy ohne Eingabe der PIN absetzen. Das geht nach wie vor in fast allen EU-Ländern, aber dank des Bundesrates nicht mehr in Deutschland. Die Politik hat diese Möglichkeit also bewußt abgeschafft — offensichtlich sieht man Notrufe nicht als relevanten Anwendungsfall für Telefonie!“

Links:

Scheinbar machen andere Länder im Zuge des Effizienz-Wahns das gleiche, hier die Schweiz: https://www.funkstrahlung.ch/index.php/wissen-2/323-abschaltung-des-analogen-telefonnetzes-der-swisscom-bis-ende-2017-was-gesundheitsbewusste-konsumentinnen-und-konsumenten-wissen-muessen

https://www.scmagazineuk.com/half-of-norways-population-have-medical-data-leaked/article/738079/

May 2017: „Sixteen hospitals shut down as a result of the attack“ src: https://www.theverge.com/2017/5/12/15630354/nhs-hospitals-ransomware-hack-wannacry-bitcoin

Hancock Health Hospital 2018: „The hospital had backed up its data but decided to pay the ransom of four bitcoin, or $55,000. Hancock Health CEO Steve Long said that the files could have been recovered but restoring them would take days or weeks and could come at a cost. Long added that paying the small ransom made more sense from a business standpoint.“

https://www.trendmicro.com/vinfo/us/security/news/cyber-attacks/samsam-ransomware-hits-us-hospital-management-pays-55k-ransom

admin