FBI in Sorge: Hacking-Kampagne gegen Atomkraftwerke

07.Jul.2017

Atomkraft ist nicht nur im laufenden Betrieb gefährlich.

KEIN DEUTSCHES Atomkraftwerk HÄLT EINEN FLUGZEUGABSTURZ STAND!

Allein daran kann man schon erkennen wie kurzsichtig und Macht-Geld-getrieben diese ganze Branche funktioniert – sammt ihren politischen Kollaborateuren.

FBI in Sorge: Hacking-Kampagne gegen Atomkraftwerke

Mit Spearphishing, Watering Holes und Man-in-the-Middle-Attacken gehen Hacker seit Mai gezielt gegen Atomkraft-Betreiber, andere Energieunternehmen und Fabriken vor. Dies berichtet die NYT, der ein internes FBI-Dokument vorliegt.

… lass mich raten – die NSA wird es den Russen in die Schuhe schieben – wenn in Frankfreich ein Atomkraftwerk explodiert.

„Im April 1986 kam es zur Katastrophe von Tschernobyl. Karl Koch, zu diesem Zeitpunkt schon lange schwer drogenabhängig und in einem oft zweifelhaften geistigen Zustand, sah dies als unmittelbare Folge eines seiner Hacks an, da er kurz vorher in den Rechner eines Atomkraftwerks eingedrungen war. Sein Zustand verschlechterte sich so weit, dass er aus der KGB-Gruppe ausgeschlossen wurde und ein Freund ihn schließlich zwecks Entziehungskur in eine psychiatrische Klinik brachte. Die anderen Mitglieder der Gruppe ließen sich dadurch jedoch nicht von ihrer Tätigkeit abbringen.“

src: https://de.wikipedia.org/wiki/KGB-Hack

us-israel-nsa stuxnet virus – killt siemens uran zentrifugen im iran – eine warnung an den rest von europa? behave!

„BERLIN taz | Ein Computerwurm mit dem Namen Stuxnet ist nach einem Bericht der US-Zeitung Computerworld bislang in der Software von etwa 14 Industrieanlagen weltweit aufgetaucht. Das bösartige Computerprogramm greift eine von Siemens entwickelte Steuerungsanwendung an. Diese wird beispielsweise auch im Atomkraftwerk Krümmel eingesetzt.

http://www.taz.de/!5135545/

ukraine – the new playground for hacking industries

despite the Tschernobyl catastrophe – Ukraine stays nuclear. (WTF?)

So here is your list of potential hackable nuclear powerplants… „great“.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Kernreaktoren_in_der_Ukraine

„These were business networks, not computer systems anywhere near the operational systems,“ says Robert M. Lee, the founder of the critical infrastructure cybersecurity firm Dragos, who says he had indirect knowledge of the incidents. „On the one hand it’s concerning. On the other it’s really far from anything near the industrial control systems.“

https://www.wired.com/story/hack-brief-us-nuclear-power-breach

admin

Hier klicken, um einen Kommentar zu senden von gnusocial.de

Wenn Du einen Account in Array hast, kannst Du über den obigen Link kommentieren. Wenn Dein Account in einer anderen existiert, solltest Du canoodle folgen, um das Gespräch in Deine Instanz zu holen und dann dort kommentieren.