snowden-2

“Encryption works. Properly implemented strong crypto systems are one of the few things that you can rely on,” Edward Snowden has said.

“We need to think about encryption not as this sort of arcane, black art. It’s a basic protection … Let’s put it this way. The United States government has assembled a massive investigation team into me personally, into my work with the journalists, and they still have no idea what documents were provided to the journalist, what they have, what they don’t have, because encryption works.”
And Julian Assange has described cryptography as „the ultimate form of non-violent direct action.”

So stay calm, take direct action, encrypt…

Laut Edward Snowden, sollten Menschen, die über ihre Privatsphäre kümmern entfernt von beliebten Internetdiensten wie Dropbox, Facebook und Google zu bleiben.

Snowden führte eine Fern Interview heute als Teil der New Yorker Festival , wo er ein paar Varianten auf die Frage, was wir tun können, um unsere Privatsphäre zu schützen gefragt.

Seine erste Antwort für eine Reform der Regierungspolitik aufgerufen. Manche Menschen nehmen die Position, dass sie „nichts zu verbergen haben“, aber er argumentiert, dass, wenn Sie sagen, dass „Du bist Invertierung des Modells der Verantwortung dafür, wie Rechtsarbeit“:

Wenn Sie sagen: „Ich habe nichts zu verbergen“, Sie sagen, „Ich weiß nicht über dieses Recht zu sorgen.“ Sie sagen, ‚Ich habe nicht dieses Recht, weil ich bis zu dem Punkt, wo ich es rechtfertigen bekam. „ Die Art und Weise Rechtsarbeit ist, die Regierung muss ihren Eingriff in Ihre Rechte zu rechtfertigen.

Er fügte hinzu, dass auf individueller Ebene, die Menschen suchen sollten verschlüsselte Werkzeuge und Dienste nicht mehr verwenden, die „feindlichen auf Privatsphäre.“ Zum einen, wie er sagte, sollten Sie „von Dropbox loswerden,“ weil es keine Verschlüsselung unterstützt, und Sie sollten Alternativen wie betrachtenSpiderOak . ( Snowden machte ähnliche Kommentare über den Sommer, mit Dropbox reagiert, dass der Schutz der Nutzer Informationen „oberste Priorität“.)

[Update: In einem Juni-Blog-Post zu Snowden bezogenen, Dropbox tatsächlich sagt: „Alle Dateien gesendet und von Dropbox abgerufen werden verschlüsselt während der Reise zwischen Ihnen und unserem Server“, als auch wenn sie „in Ruhe auf unseren Servern“ und es weist auf andere Sicherheitsmaßnahmen, die das Unternehmen übernehmen. Der Unterschied zwischen Dropbox und SpiderOak, wie an anderer Stelle erläutert , ist, dass SpiderOak verschlüsselt die Daten, während es auf Ihrem Computer, im Gegensatz zu nur verschlüsseln „in Transit“ und auf den Servern des Unternehmens.]

[Und hier ist ein vollständiger Snowden Zitat von rund 01.04.55 in dem Video.:.? „Wir reden über Verschlüsselung sprechen Wir reden über Drop-Programme, die feindlich gegen Privatsphäre sind im Gespräch beispielsweise Dropbox Dropbox loswerden es keine Verschlüsselung unterstützt, ist es nicht schützen Sie Ihre privaten Dateien. Und nutzen Konkurrenten wie SpiderOak, die exakt das gleiche Service zu tun, sondern sie den Inhalt von dem, was Sie teilen sind zu schützen. „]

Er schlug auch vor, dass, während Facebook und Google haben ihre Sicherheit verbessert „, gefährliche Dienste“, dass die Menschen sollten es vermeiden, bleiben sie. (Etwas komisch, jeder Zuschauer das Interview via Google Hangout oder YouTube sah ein Google Logo Snowden Gesicht, als er das sagte.) Sein letzter Ratschlag an dieser Front: unverschlüsselte Textnachrichten senden Sie nicht, sondern nutzen Dienste wie RedPhone und Silent Circle .

Früher in dem Interview wies Snowden Ansprüche, die Verschlüsselung auf iOS erhöht werden Verbrechensbekämpfung Bemühungen verletzt . Selbst mit dieser Verschlüsselung, sagte er der Strafverfolgungsbehörden kann noch gewährleistet, dass sie vollständigen Zugriff auf das Telefon eines Verdächtigen, die den Schlüssel zu den verschlüsselten Daten gehören geben wird fragen. Plus, können Unternehmen wie Apple, AT & T und Verizon ihre Daten vorgeladen werden.

Jenseits der Privatsphäre Diskussion, sprach Snowden darüber, wie und warum er zu Dokumenten elektronische Überwachungsprogramme der Regierung ans Licht zu bringen auslaufen. Er wiederholt behauptet, dass er nicht verfolgt eine spezifische politische Ergebnis, aber nur versuchen, ein offenes Gespräch über diese Themen haben:

Wir können geheime Programme haben. Sie wissen, das amerikanische Volk nicht haben, um den Namen jedes einzelnen, die zu untersuch kennen. Wir müssen nicht um die technischen Details der absolut jedes Programm in der Intelligence Community kennen. Aber wir müssen die nackten und Grundzüge der Kräfte unsere Regierung behauptet, dass … und wie sie uns beeinflussen und wie sie Einfluss auf unsere Beziehungen in Übersee. Weil, wenn wir tun, nicht, nicht mehr Bürger sind wir, wir haben nicht mehr Führer. Wir sind Themen, und wir haben Herrscher.

Als Grund für Snowden hat sich nicht zurück in die Vereinigten Staaten gekommen, um vor Gericht zu stehen, sagte er, als er sah, wie die US-Regierung behandelt wie Whistleblower Thomas Drake und Chelsea Manning wurde er überzeugt, dass er nicht in der Lage, zu präsentieren seine Fall vor einer Jury in einem offenen Prozess.

„Ich habe die Regierung wieder und wieder in den Verhandlungen gesagt, wissen Sie, dass, wenn sie bereit sind, einen offenen Prozess, einen fairen Prozess in der gleichen Art und Weise, bieten Dan Ellsberg bekam, und ich darf meinen Fall zu machen Die Jury, würde ich gerne tun „, sagte er. „Aber bis zu diesem Punkt haben sie abgelehnt.“

Snowden erkannte, dass es eine gewisse Ironie in seiner Zuflucht in China und Russland, Länder, die nicht makellos Menschenrechte nicht gerade oder Datenschutz zeichnet sich. Er sagte, Russland sollte ein Transitpunkt auf dem Weg nach Lateinamerika – aber sein Pass wurde abgebrochen, während er auf dem Flughafen Moskau war.

Die New Yorker Jane Mayer beendete das Interview auf einem hellen Note, was darauf hindeutet, dass Snowden frei, etwas Wodka genießen jetzt. Er antwortete: „Ich habe tatsächlich keinen Alkohol zu trinken. Wenig bekannte Tatsache: Ich habe noch nie betrunken gewesen „.

Hier ist eine vollständige Video des Interviews. Die Diskussion der Privatsphäre und Verbraucher Internet-Dienste (die wiederum aus zwei Fragen in einer Reihe) beginnt bei etwa 58:30.

Quelle / creditz: http://techcrunch.com/2014/10/11/edward-Snowden-new-yorker-festival/?ncid=tcdaily

Marketing wird euch diesmal nicht helfen!

admin