Vor- und Nachteile von Responsive Design:

– Designer muss sich bewusst sein dass er verschiebbare Elemente designen soll. (welche Elemente sollen nebeneinander/unterneinander sein, je nach Grösse… d.h. er muss eigentlich auch 2x Designs abliefern… ein Desktop und ein Mobile-Design)
– Abwärtskompatibilität: ie-7 und 8 hat mit @media (Css3) Probleme. D.h. dort wird definitiv nur eine Version angezeigt.
– wenn sich die Seite nur dahingehend ändert, dass man als mobile User ewig scrollen muss um an den gewünschten Bereich zu kommen muss Navigation definitiv ebenfalls überarbeitet und mobile-gemacht werden. (d.h. es gibt 2x Varianten der Navigation)

+ Bilder scalieren schön
+ Text auf allen Geräten „gleich gross“

Beispiel für responsive design:

http://adaptive-images.com

(find ich cool)

IPod Touch: HAMMER EXPERIENCE!

Die Gallerie ordnet sich neu an, wenn man das Ding hochkant dreht -> d.h. man kann diese Seite sogar hochformatig gut lesen.

Klar wäre noch iwie ein fixes index-navi-menü (am linken Rand) irgendwo schön….

Nicht überladen. Flotte Ladezeit etc.

ABERRR 😀 ie8 -> CRASH! 😀

responsive design not for ie8

 

 

 

http://responsejs.com/
(iwie bissl lame… sieht nach nix aus… läuft im ie7 und 8 ned gscheid. (mangels css3 support) )

 http://www.ard.de/ … Überladen. ipod touch kackt voll ab… (seite wird eeeewig langsam zum scrollen etc. dauerladesymbol… )

http://www.vem-group.com/ … super gelöst. Komplett andere Anordnung der Navi auf Mobile Devices. Manche Bilder skalieren nicht.

http://www.smashingmagazine.com/

 Erfinder des responsive designs: inventor of „responsive“ http://alistapart.com/article/responsive-web-design(find ich optisch und navigations-technisch schrecklich… sehr kleine Navigationspunkte)
admin