Aus dem Anti-Krebs Buch von Dr. David Servan Schreiber

was die Masse nicht weiß……. macht die Masse nicht heiß………. DAS RISIKO AN KREBS ZU ERKRANKEN KANN DURCH EINEN GESUNDEN LEBENSSTIL bzw. ERNÄHRUNG GESENKT WERDEN!

natürlich darf man niemanden die Schuld geben wenn er an Krebs erkankt. Das kann total ohne Verschulden sein. Und niemand ist Gott und hat alles unter Kontrolle. (Atomkraft und Chemie unfälle passieren nun mal)

Trotzdem scheint es mir wichtig zu sein, dem Krebs egal auf welche Art keine Chance zu lassen.

Wer einen Angehörigen an diese schrecklichen Krankheit verloren hat und all die pseudo-hilfreichen quälenden Behandlungsmethoden seitens der Schulmedizin miterleben musste wird mir zustimmen, dass Herzinfarkt dagegen ein schöner Tod ist.

PRÄVENTION FÄNGT IM KINDESALTER AN!

[youtube=http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=_zGQPbGvK-o]

Dr. Beliveau hat das Buch „Krebs mag keine Himbeeren“ geschrieben.

A team of forty researchers working in laboratories at Sainte-Justine Hospital and at the Université du Québec à Montréal under the direction of Dr. Richard Béliveau. The Molecular Medicine Laboratory has developed a vast field of expertise in biochemical research form molecular studies of blood-brain exchanges to renal physiopathology, ischaemia-reperfusion lesions, molecular oncology as well as in matrix metalloproteases (MMPs) and vascular diseases.

Dr. Béliveau is professor of biochemistry at Université du Québec à Montréal and Associate Professor in the Physiology Department of Université de Montréal. Dr. Béliveau holds a Ph.D. in biochemistry from Laval University. He completed post-doctoral studies in Dr. Richard McCarthy’s laboratory at Cornell University in 1980-1981.


Liste von Krebspräventiven Substanzen welche in unserer Nahrung vorkommen.

Krebs ist wie Diabetis. Man muss sich täglich darum kümmern. D.h. täglich Anti-Krebs Nahrungsmittel zu sich nehmen!

Leider wird die Forschungsarbeit auf dem Gebiet wirksamer Lebensmittel von der Pharmaindustrie nicht gefördert, weil Brokkoli nicht patentierbar ist.

Es wäre super wenn jemand eine Stiftung gründet und jeder Bundesbürger 1€ spendet um eine Lobby für eine Gewinn-unabhängige Forschung zu ermöglichen, welche OBJEKTIVE Ergebnisse liefert.

Was sich im selbstversuch als „irgendwie heilsam für das Seelengemüt“ positiv herausgestellt hat war diese Paste aus Indien.

Für viele Inhaltsstoffe gibt es garkeine Deutsche Bezeichnung. Verrückt oder?

hab mal das hier probiert: VORSICHT ICH BIN MIR NICHT SICHER OB MAN MIT DEM KAUF DIESER WILDKRÄUTER-BUTTER-SCHMALZ DIE SEKTE DER „MAHARASHI YOGISCHEN FLIEGER“ FINANZIELL UNTERSTÜTZT!

Maharishi schweigsam über die Zukunft von Immobilien in Colorado Springs, USA

Housed in a corporate park off Garden of the Gods Road, Maharishi sells Indian-made health products like Sniffle Free Tea and Study Power „attention-enhancing“ herbal tablets through catalogs and on its Web site, at www.mapi.com. Its most popular product, Amrit Kalash, is an herbal pill that promotes „overall health and longevity.“

Quelle: http://www.agpf.de/TM-Immobilien.htm

MAHARASHI war kurz gesprochen, ein Scharlatan. Er war SEKRETÄR in einem buddistischem Kloster, ohne WISSEN ÜBER MEDITATION.

ER MISSBRAUCHT FRAUEN, SAMMELT ROYCE ROYCE, PREDIGT WASSER UND TRINKT SELBST WEIN. (Die noch lebenden Beetles verehren ihn immer noch)

Doch seht selbst: SUPER DOKUMENTATION „DAVID WANTS TO FLY“

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=BBrfCfkiS7Y]

„Nektar der Unsterblichkeit“

Die schwarze Paste, quasi das indische Nutella schmeckt vorallem in Natur Joghurt hervorragend……

„Amrit Kalash ist ein Begriff aus dem Sanskrit und bedeutet frei übersetzt “Nektar der Unsterblichkeit”. Es ist aber auch der Name für eine Nahrungsergänzung, die aus mehr als 40 Wildkräutern des Himalaya hergestellt wird. Dabei werden rund 20 kg Wildkräuter auf 2 kg Kräuterbrei in mehreren Einzelschritten schonend reduziert und anschliessend für den Verzehr weiter verarbeitet.
Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Amrit Kalash ein sehr effizienter Vernichter von “freien Radikalen” ist. Dr. Ernst Schrott schreibt in seinem Buch “Ayurveda für jeden Tag” u.a., dass in mehreren Laborversuchen Amrit Kalash das Wachstum von Krebszellen gestoppt hat.
Diese traditionelle ayurvedische Wildkräuter Mischung hat mich im ersten Jahr meiner Heilung dabei erfolgreich unterstützt, den Krebs zu besiegen.“

Quelle: http://www.amritkalash.de/

Ich habe das Amrit Kalash im Selbstversuch (am „gesunden“ Menschen) probiert (morgens nen Löfel auf nüchternen Magen)
und irgendwie hatte ich (nach c.a. einer Woche) das Gefühl es wirkt sich irgendwie positiv auf die Seele-Körper Verbindung aus.

Die Seele ruht gelassener in ihrem Körper oder so.

Für den Normalverbraucher: „es beruhigt“

Doch nach 4-5 Wochen musste ich aufhören… weil mir irgendwie bissl schlecht geworden ist. (das zeug enthält geklärte butter, d.h. es ist schon irgendwie fett und zucker haltig….. was mein magen am frühen morgen nicht 100%tig vertragen hat)

Evtl. war es auch einfach zuviel des Guten 😉

https://www.ayurveda-produkte.de/Nahrungsergaenzungen/Maharishi-Amrit-Kalash+++1_10.html

Learn how our wild-crafted herbal products, based on time-tested ayurvedic formulas and meticulous procedures from the Amrit - AntioxidantVedic tradition of India, go far beyond conventional herbal medicine or vitamin supplements. Experience how they support mind, body and emotions holistically, without negative side effects.

Sehr zu empfehlen sind auch die Rezepte für die Smoothies von Ralf Brosius http://amritkalash.de/html/rezepte.html

http://www.spiritart.at/amrit_kalash.htm
MAHARISHI AMRIT KALASH – NEKTAR DER UNSTERBLICHKEIT
Amrit Kalash ist ein Begriff aus dem Sanskrit und bedeutet frei übersetzt “Nektar der Unsterblichkeit”. Es ist aber auch der Name für eine Nahrungsergänzung, die aus mehr als 40 Wildkräutern des Himalaya hergestellt wird. Dabei werden rund 20 kg Wildkräuter auf 2 kg Kräuterbrei in mehreren Einzelschritten schonend reduziert und anschliessend für den Verzehr weiter verarbeitet.
Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Amrit Kalash ein sehr effizienter Vernichter von “freien Radikalen” ist. Dr. Ernst Schrott schreibt in seinem Buch “Ayurveda für jeden Tag” u.a., dass in mehreren Laborversuchen Amrit Kalash das Wachstum von Krebszellen gestoppt hat.
Diese traditionelle ayurvedische Wildkräuter Mischung hat mich im ersten Jahr meiner Heilung dabei erfolgreich unterstützt, den Krebs zu besiegen.

In der Zwischenzeit sind unsere heimischen Wildkräuter, welche den Kräutern aus dem Himalaya in ihrer heilsamen und energetisierenden Wirkung auf den menschlichen Organismus durchaus ebenbürtig sind, zu meinem Lebenselexir geworden. Ich geniesse einheimische Wildkräuter jeden Tag von März bis Ende November, manchmal auch 2-3 mal täglich. Die Macht der Wildkräuter, wenn es darum geht, Gesundheit zu stabilisieren und zu erweitern, ist einzigartig und durch nichts zu ersetzen. Die heilende Kraft der Bitterstoffe und Mineralien sowie die zahlreichen Vitamine und sekundären Pflanzenstoffe haben Wildkräuter zu einem unverzichtbaren Bestandteil meiner Ernährung werden lassen.
Die für unseren Organismus unentbehrlichen Biophotonen und Chlorophyll sind nirgendwo sonst in so grossen Mengen zu finden wie in heimischen Heilkräutern. Die auf unseren Wiesen und Wäldern wild wachsenden Urkräuter haben viele der für den Menschen so wichtigen Vitalstoffe gespeichert und eigentlich warten sie nur darauf, uns diese Kostbarkeiten zum Geschenk zu machen. Greifen Sie zu; sie sind kostenlos und rund um die Uhr zu haben!                                         Foto von Ralf Brosius: Jutta Blankenmeyer

Verjüngung durch Maharishi Amrit Kalash von Dr. Karin Pirc
Die Verjüngung durch Rasayanas ist inzwischen wissenschaftlich dokumentiert. Durch eine wundersame Begegnung kam der Ayurveda- Berater Balraj Maharishi zum Rezept dieser Heilkräutermischung aus der Zeit der Könige Bojas, dem Maharishi Ambrosia. Dieser wird ergänzt durch Amrit Kalash Nektar, dessen Rezept der erfahrene Ayurveda Heilkundige Dr. B.D. Triguna Vorsitzender des All Ayurvedic Congress zusammenstellte.

Diese beiden Rasayanas haben keine Nebenwirkungen. Über 40 Heilkräuter, die zum Teil in unwegsamen Berggegenden des Himalaya gesammelt werden, kommen in diesem Rasayana zur Anwendung. 20 Pfund des Rohmaterials ergeben ein Pfund Rasayana. Über einen Zeitraum von rund 24 Stunden wird in 250 Einzelschritten dieses traditionelle ayurvedische Heilmittel hergestellt. Die Inhaltsstoffe sind so bearbeitet, das sie optimal vom Blut aufgenommen werden und überall im Körper hintransportiert werden können. Sie unterstützen aber nicht nur den Körper, sondern auch unsere Bewusstseinsqualität und unterstützen den menschlichen Organismus dabei, die aufgenommene Nahrung besser zu verdauen. Weltweit wurden über Maharishi AyurVeda Rasayanas 40 Studien durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass Nektar und Ambrosia (Amrit Kalash) eine breit gefächerte Wirkung auf die körperliche und psychische Gesundheit des Menschen haben. Sie schätzen nachweislich vor Krebs, Depressionen und Infekten, Allergien, Arterienverkalkung, Blutgerinseln, Schlafstörungen, seelischem und körperlichem Stress, so Dr. Pirc.

659 Amerikaner, die über ein Jahr lang regelmäßig Maharishi Ambrosia und Nektar (Amrit Kalash) eingenommen hatten, zeigten positive Veränderungen. Bei 87 % wurde die Verdauung verbessert und ihr Schlaf wurde erholsamer. Sie entwickelten auch stärkere Abwehrkräfte als vorher. 80 % fühlten sich allgemein besser und hatten eine bessere Stimmung. Bei 94 % reduzierten sich Kopfschmerzen, Erkältungen, Heuschnupfen. Bei den Damen besserte sich durch die Einnahme das prämenstruelle Syndrom. Der Zyklus wurde regelmäßiger. 85 % sprachen von gesteigertem Wohlbefinden Bei 84 % wurde das Blut untersucht und es stellte sich heraus, dass Blutwerte und Leberenzyme normal blieben. Mit anderen Worten erzeugte die lang anhaltende Einnahme keinerlei Unverträglichkeiten oder Nebenwirkungen.

Quelle: “Den Alterungsprozess umkehren” von Dr. Karin Pirc

Die Verjüngung durch Rasayanas ist inzwischen wissenschaftlich dokumentiert, so Dr. Karin Pirc, Direktorin eines Maharishi Ayur-Veda Gesundheits-und Seminarzentrums. Durch eine wundersame Begegnung kam der Ayurveda-Berater Balraj Maharishi zum Rezept dieser Heilkräutermischung aus der Zeit der Könige Bojas. Maharishi Ambrosia, dieser wird ergänzt durch Maharishi Nektar. Dessen Rezept der erfahrene Ayur-Veda Heilkundige Dr. B.D. Triguna Vorsitzender des All Ayurvedic Congress zusammenstellte.
Diese beiden Rasayanas haben keine schädlichen Nebenwirkungen. Über 40 Heilkräuter, die zum Teil in unwegsamen Berggegenden des Himalaya gesammelt werden kommen in diesem Rasayana zur Anwendung. 20 Kilo des Rohmaterials ergeben 1 Kilo Rasayana. Über 24 Stunden und in 250 Einzelschritten wird dieses Heilmittel hergestellt. Die Inhaltsstoffe sind so bearbeitet, das sie optimal vom Körper aufgenommen werden können und durch das Blut überall im Körper hintransportiert werden können. Sie unterstützen nicht nur den Körper, sondern auch unsere Bewusstseinsqualität und helfen die aufgenommene Nahrung besser zu verdauen.
Weltweit wurden über „Maharishi Ayur- Veda“ – Rasayanas 40 Studien durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass Nektar und Ambrosia eine breit gefächerte Wirkung auf die körperliche und psychische Gesundheit des Menschen haben. Sie schützen nachweislich vor Krebs, Depressionen und Infekten, Allergien, Arterienverkalkung, Blutgerinseln, Schlafstörungen, seelischem und körperlichem Stress, so Dr. Pirc.
659 Amerikaner, die über ein Jahr lang regelmäßig Maharishi Ambrosia und Nektar eingenommen hatten, zeigten positive Veränderungen. Bei 87 % wurde die Verdauung verbessert und ihr Schlaf wurde erholsamer. Sie entwickelten auch stärkere Abwehrkräfte als vorher. 80 % fühlten sich allgemein besser und hatten eine bessere Stimmung. Bei 94 % reduzierten sich Kopfschmerzen, Erkältungen, Heuschnupfen. Bei den Damen besserte sich durch die Einnahme das prämenstruelle Syndrom. Der Zyklus wurde regelmäßiger. 85 % sprachen von gesteigertem Wohlbefinden Bei 84 % wurde das Blut untersucht und es stellte sich heraus, dass sich Blutwerte verbesserten und Leberenzyme normal blieben.

Maharishi Rasayanas binden freie Radikale und sorgen so für Verjüngung und Gesundheit!

Quelle:  Den Alterungsprozess umkehren  von Dr. Karin Pirc

Die Krönung der ayurvedischen Produkte – eine hochverfeinerte Kräuterzusammenstellung, die den gesamten Organismus nährt und stärkt und Ihnen Wohlbefinden und Energie schenkt. Maharishi Amrit Kalash wird aus wertvollen handverlesenen Pflanzen aus der Himalaya-Region Indiens hergestellt. Es wurde bereits vor Jahrtausenden von den Weisen Indiens zur Förderung der Gesundheit und zur Unterstützung der Bewusstseinsentwicklung angewendet. Die moderne Wissenschaft preist Amrit Kalash als wirksamstes „Antioxidant“, das u.a. Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs und raschem Altern vorbeugt. Empfohlen auch bei Tumornachbehandlung (Chemotherapie und Bestrahlung) als zusätzliche „Begleittherapie“ und zur Reduktion der Nebenwirkungen.
.
MA 4
Maharishi Amrit Kalash
Kräuter-/Fruchtpaste
Nektar, 600 g
MA 5
Maharishi Amrit Kalash – Kräutertabletten
Ambrosia, 60 Tabletten

Beide Amrit Kalash Produkte sind einzeln wirksam – ihren maximalen Nutzen entfalten sie jedoch wenn sie gemeinsam genommen werden.
Sie erwerben ein Komplett-Set MA4 und MA5 zum Preis von 79 Euro     Anfragen und Bestellung
Lieferzeit ca. 7 Werktage

admin